Besuch der Generalprobe der Oper „Carmen“ in Bregenz

Bühnenbild der SeebühneWetter und Stimmung perfekt: 36 Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen erlebten Carmen, die „femme fatale“, die mit den Männern spielt und dafür mit dem Leben büßt. Passend zum Ambiente wird sie im Bodensee ertränkt, nicht erstochen.

Doch das war nicht die einzige Überraschung, die die beeindruckende Inszenierung bot. Von Carmen, die auf der Flucht plötzlich in den See springt bis hin zu wunderschönen Bühnenbildern, wenn sich an den Ecken der Karten lauter Lagerfeuer entzünden oder Männern, die sich in luftiger Höhe an den Karten abseilen.

Gute Stimmung auf der ZuschauertribüneOper ist uncool? Nicht in Bregenz!

Bilder: S. Vigenschow

Keine Kommentare möglich.