Jahresausflug der 5. Klassen zum Legoland

Am 9. Juli 2018 machten sich alle fünften Klassen und drei Lehrerinnen auf den Weg ins Legoland nach Günzburg.

Nach der Ankunft um 9.30 Uhr versammelten sich die Schüler und Schülerinnen für ein gemeinsames Gruppenbild am Eingang.

Im Anschluss daran bekamen die Kinder ihre Tageskarten. Und dann konnte der Spaß beginnen:

Ob eine Virtual-Reality-Verfolgungsjagd, ein Ninja-Abenteuer in der Lego-Ninjago-World, eine rasante Fahrt mit dem Feuerdrachen, ein Tauchgang in die Unterwasserwelt oder die Fahrt mit einer der vielen anderen Fahrattraktionen – es gab für die Fünftklässler, die bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen in Gruppen unterwegs waren, jede Menge zu entdecken. Der Spaß war garantiert!

Und bis auf ein paar wenige Zwischenfälle – zwei Gruppen verloren ein Gruppenmitglied, eine andere Gruppe steckte dreißig Minuten mit ihrem Boot fest – kam es auch zu keinen weiteren Vorkommnissen.

Um 13.30 Uhr traf man sich zu einem gemeinsamen Mittagessen in der „Markthalle“. Die Schüler und Schülerinnen konnten hier zwischen zwei verschiedenen Gerichten auswählen: Putenschnitzel mit Pommes und Pasta mit Tomatensauce. Ein Getränk war jeweils auch dabei.

Im Anschluss an das sehr leckere Essen bekamen die Kinder noch einmal die Möglichkeit, das Legoland auf eigene Faust zu erkunden.

Um 16.20 Uhr versammelten sich dann alle am vereinbarten Treffpunkt, um nach einem wunderschönen, aber auch anstrengenden Tag die Heimreise anzutreten.

Allerdings mussten nun noch all die riesigen Plüschtiere und Plüschdonuts untergebracht werden, welche einige der Schüler und Schülerinnen im Laufe des Tages beim Dosenwerfen und anderen Aktivitäten gewonnen hatten. Das war gar nicht so einfach, denn der Bus war ohnehin schon voll.

Nach einem rundum gelungenen Jahresausflug kamen wir um 17.30 Uhr wieder in Schwendi an.

Text: C. Hermann, Bild: B. Pfänder

Keine Kommentare möglich.