Jun 15

Realschüler gewinnen viele neue Eindrücke in England

An der Küste Norfolks in Sheringham (England) 22 Acht- und Neuntklässler der Max-Weishaupt-Realschule Schwendi haben mit ihren Englischlehrerinnen Jeannette Rapp und Bernadette Pfänder im Rahmen des Schüleraustausches eine erlebnisreiche Woche in England verbracht.

Gleich nach der Ankunft in London ging es in das Stadtzentrum, um sich im Musical „Wicked“ in die Welt des Zauberers von Oz entführen zu lassen. Am Abend wurde die Gruppe von ihren englischen Gastfamilien in Empfang genommen. Der Besuch im Framlingham Castle bot Einblicke in die Lebensweise angelsächsischer Adliger, und Christchurch Mansion, ein Herrenhaus aus der Tudorzeit, begeisterte zudem mit seiner wunderschönen Parkanlage, die bei herrlichem Sonnenschein zum Entspannen einlud.

Im Banham Zoo konnten die Schülerinnen und Schüler mit Tausendfüßlern, afrikanischen Riesenschnecken, Kakerlaken und einer Schlange auf Tuchfühlung gehen. An der Küste Norfolks in Sheringham stürzten sich die meisten in die noch recht kühlen „Fluten“ des Atlantiks. Ein besonderes Highlight war der Schultag am Thurston Community College, bei dem man das englische Schulsystem hautnah kennenlernen konnte.

In der Universitätsstadt Cambridge nahm man an einer Stocherkahntour auf dem Fluss Cam teil, und vor allem der Besuch der Metropole London mit der abschließenden Sightseeingtour „London at night“ wird in Erinnerung bleiben. Den Schülerinnen und Schülern fiel der Abschied schwer, und schon jetzt freuen sich alle auf den Gegenbesuch der englischen Partnerschule, der wohl im März des kommenden Jahres stattfinden wird.