Schnupperlabortag an der Kilian-von-Steiner-Schule in Laupheim

Cola oder Cola-light? Diese und weitere Fragen stellten sich 25 interessierte Achtklässler unserer Schule am Schnupperlabortag an der Kilian-von-Steiner-Schule in Laupheim.

Verschiedene Nachweisreaktionen rund um das Kultgetränk „Cola“, gepaart mit prägnantem theoretischem Hintergrundwissen bildeten den Schwerpunkt eines interessanten Vormittags in den beiden Schullaboren in Laupheim.

Der entsprechende Umgang mit der 25-ml-Bürette war dabei für die Schüler genauso interessant, wie beispielsweise das „Gummibärchen im flammenden Inferno“ – einem Demonstrationsversuch unter dem Abzug.

Neben der interessanten Laborarbeit informierte Herr Dr. Kugelmann unsere Achtklässler auch über die entsprechenden Schul- und Berufsabschlüsse, welche nach der 10. Klasse in Laupheim angestrebt werden können. Zum einen können naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler das Berufskolleg CTA (chemisch-technischer Assistent) wählen oder sie entscheiden sich für die Doppelqualifikation „Abi und Beruf in drei Jahren“. Dabei erlangen die Schülerinnen und Schüler in den drei Jahren neben der Allgemeinen Hochschulreife noch den Berufsabschluss „Umweltschutz-Technischer Assistent“ (UTA).

Unsere Achtklässler nehmen neben dem chemischen Wissen, den interessanten Einblicken in die KvS-Labore, auch ein weiteres Puzzlestück für die Entscheidung ihres zukünftigen Bildungsweges mit. Ein herzlicher Dank gilt abschließend Herrn Dr. Kugelmann und Alicia für die gewinnbringenden Einblicke sowie den kleinen Snack.

Text und Fotos: Christian Hecker