Gut gestartet…

Am Freitag, dem 11. Septemer trafen sich die Lehrerinnen und Lehrer der Max-Weishaupt-Realschule unter strengen Hygieneauflagen zur ersten Gesamtlehrerkonferenz des neuen Schuljahres in der Veranstaltungshalle in Schwendi. Und trotz guter Plaung und Vorbereitung des gemeinsamen Unterrichtsbeginns mit allen Schülerinnen und Schülern blieb ein Rest an Unsicherheit, wie und ob der Start in das neue Schuljahr gelingen würde. Eine Unsicherheit, die so sicher auch ein Teil unserer Schülerinnen und Schülern und deren Eltern verspührte. Heute – eine Woche später – können wir feststellen:
Wir sind gut gestartet! Trotz Hygienemaßnahmen und Baustellensituation hielten sich die Probleme im schuljahresanfangstypischen Rahmen und waren zumeist schnell behoben. Vor allem aber war zu beobachten, dass Schülerinnen und Schüler ebenso wie die Lehrkräfte die aufgestellen Regeln und Hygienemaßnahmen konsequent und mit großem Verantworungsbewusstsein befolgten und dazu beitrugen, dass ein fast normaler Unterricht stattfinden konnte.

Wenn es uns gemeinsam auch weiterhin gelingt mit diesem Bewusstsein für unsere Gesundheit und die der anderen mit der nicht immer leichten Situation umzugehen, könnnen wir zuversichtlich sein, den Präsenzunterricht an der Max-Weishaupt-Realschule für alle Klassen aufrecht zu erhalten.

Auch unsere neuen Fünftsklässler haben sich bereits etwas eingewöhnt und scheinen selbst mit der Baustellensituation gut zurecht zu kommen – im Gegegsatz zu den vergangen Schuljahren musste bislang noch keiner der Neulinge im Schulhaus herumirrend aufgegriffen und in seinen Unterrichtsraum begleitet werden!
Wie üblich finden zu Beginn des Schuljahres in Klasse 5 die sogenannten Lernstanderhebungen statt. Wir starten am Donnerstag, dem 24. September im Fach Mathematik gefolgt vom Fach Deutsch am Dienstag, dem 29. September.

Ebenso stehen in den kommemden Tagen die Elternpflegschaftssitzungen (ugs. Elternabende) an. Hierzu erhalten Eltern und Erziehungsberechtigte jeweils eine schriftliche Einladung.

Auf geht´s in die zweite Schulwoche….

Bitte beachten Sie auch die folgenden, allgemeinen Informationen

 

Allgemeine Informationen:

  1. Sanierungsmaßnahmen/ Baustellenbetrieb
    Im Altbau haben wir – bedingt durch die Sanierungsmaßnahmen – noch immer eine Baustellensituation. Dies hat zur Folge, dass für Schüler*innen, Lehrer*innen und Besucher nur der nördliche und westliche Eingang zur Verfügung stehen. Außerdem ist die Bewegungsfreiheit im Aulabereich deutlich eingeschränkt. Die sanierten Schülertoiletten stehen ab Montag, 21. September wieder zur Verfügung. Eine Störung des Unterrichtsbetriebs durch die fortlaufenden Maßnahmen ist nicht zu erwarten – lärmintensive Tätigkeiten finden ausschließlich außerhalb der Unterrichtszeit statt. Der aktuelle Sanierungsfortschritt gibt außerdem Anlass zur Hoffnung, dass uns alle Bereiche im Altbau noch deutlich vor den Herbstferien vollumfänglich zur Verfügung stehen werden.
  2. Wahrnehmung von Terminen
    Der Zugang zum Schulgebäude für schulfremde Personen bleibt weiterhin eingeschränkt. Eltern und Erziehungsberechtigte bitten wir um telefonische Voranmeldung (Öffnungszeiten des Sekretariats: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr)
  3. Maßnahmen zum Infektiosschutz
    Die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt für alle Personen mit Betreten des Schulgeländes. Wir weisen außdrücklich darauf hin, dass ein Verstoß ein Bußgeld zu Folge haben kann!