Eingesparte Portokosten kommen der Schulsozialarbeit zugute

Scheckübergabe im PausenhofDie Netze BW spendet das durch die digitale Zählerstandserfassung eingesparte Porto dieses Jahr an die Schulsozialarbeit in Schwendi. Insgesamt sind in diesem Jahr in Schwendi 1.189,80 Euro zusammengekommen, die Florian Katein von der Netze BW überreichen konnte.
 
Über die Spende freuten sich Carina Zick (Schulsozialarbeiterin an der Grundschule und Max-Weishaupt-Realschule Schwendi) und Andreas Hofer (Schulsozialarbeiter an der Werkrealschule Schwendi) sehr. Auch Bürgermeister Wolfgang Späth und die Schulleitungen zeigten sich erfreut, da die Schulsozialarbeit eine sehr wichtige und sinnvolle Ergänzung der pädagogischen Arbeit an den Schulen darstellt.
 
Von der Spende sollen im Rahmen des Aufbaus der Schulsozialarbeit weitere Materialien und Kooperationsübungen für die Schülerinnen und Schüler beschafft werden und verschiedene Angebote ins Leben gerufen werden.