Schulsiegerin im Vorlesen steht fest

Foto mit Klassenbesten und Jury
V.l.n.r.: Leo Schlaich (6a), Vanessa Schneider (6b), Ben Saiger (6a), Leandra Miller (6c), Janis Piott (6b), Eliza Stiller (Jurymitglied 9a) und Anna Bösch (6c)

„Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.“

Jean Paul

Im Rahmen des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen entführten uns die Schülerinnen und Schüler in diese fernen Welten.

In unseren drei sechsten Klassen wurden die jeweils zwei besten Vorleser*innen ermittelt. Diese traten dann im Schulwettbewerb gegeneinander an. Vor der Jury lasen die Kinder zuerst aus einem selbstgewählten Roman vor. Diese Textstelle hatten sie schon im Vorfeld bearbeitet. Danach mussten sie aus einem unbekannten Text vorlesen.

Beim Vorlesen der Texte kam es darauf an, die Texte durch Betonung, Pausen und variierendes Lesetempo lebendig zu gestalten.

Platz 3 ging hierbei an Janis Piott (6b). Den Platz 2 erreichte Leo Schlaich (6a). Den 1. Platz erhielt Leandra Miller (6c), sie wurde somit Schulsiegerin.

Foto: O. Koch