Schwendier Schüler verbringen erlebnisreiche Tage in England

17 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der Max-Weishaupt-Realschule durften im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem Thurston Community College eine abwechslungsreiche Woche in England verbringen. Schüleraustausch_EnglandTeil des Programms waren ein Besuchstag in der Partnerschule, der englische Familienalltag in den Gastfamilien sowie viele interessante Ausflüge, die den Aufenthalt kurzweilig und lehrreich gestalteten.

Am 11. März 2015 hoben die Achtklässler und ihre Lehrerinnen Jeannette Rapp und Kristin Rudolf mit dem Flieger in Richtung Norden ab. Angekommen in London Stansted stiegen alle in den Bus und fuhren zu den Warner Bros. Studios nach Watford nordwestlich von London, der Geburtsstätte der Harry Potter Filme. In den Studios konnten neben den unzähligen Requisiten auch Originalsets und Outfits der Darsteller begutachtet werden. Am späten Nachmittag ging es dann nach Thurston, wo die Gastfamilien die Schüler am Abend in Empfang nahmen.

Der zweite Tag wurde in der Universitätsstadt Cambridge verbracht. Hier lernten die Jugendlichen bei einer Stadtführung viel Wissenswertes über einige der über 30 Colleges, an denen zum Beispiel Charles Darwin oder auch Stephen Hawkings studiert haben. Aber auch andere Sehenswürdigkeiten, wie die bekannte Mathematikerbrücke über den Fluss Cam, waren Teil der unterhaltsamen Führung.

Die Schülerinnen und Schüler freuten sich besonders auf den gemeinsamen Ausflug mit den englischen Austauschpartnern nach London. Zunächst stand eine Fahrt mit dem London Eye im Stadtteil Westminster auf dem Programm, bei der zum Beispiel Sehenswürdigkeiten wie Westminster Abbey, Houses of Parliament sowie Big Ben aus luftiger Höhe gesichtet wurden. Danach wurden bei einem ausgedehnten Spaziergang durch die Stadt weitere bekannte Sehenswürdigkeiten erkundet. Am Eingang des St. James’ Palace (Horse Guards) hatte die Gruppe sogar das Glück, den Thronfolger Prinz William höchstpersönlich zu sehen, was auch für die englischen Schüler ein besonderes Erlebnis darstellte. In Covent Garden und am Tower durften die Schüler selbst auf Erkundungstour gehen. Nach diesem dritten Tag waren sie nun an die englische Sprache und Kultur gewöhnt und bereit für ihr Wochenende in den Gastfamilien.

Der letzte Ausflug wurde in das Küstenstädtchen Sheringham unternommen, wo einige Wagemutige sogar ins kühle Nass eintauchten. Doch den krönenden Abschluss bildete der Schultag im Thurston Community College, bei dem die Schüler auch die Gelegenheit hatten, am englischen Unterricht und einer Assemby, also einer Schulversammlung, teilzunehmen. Nach dem Lunch, welches sie mit den Austauschpartnern in der Schulkantine einnahmen, bekamen unsere Schüler eine einstündige Schulführung von der Schulleiterin Helen Wilson und erhielten dabei einen Einblick in den Aufbau und das Curriculum der Schule. Abgerundet wurde der Schultag bei einem Projekt, in dem die Schüler ihre Erlebnisse und ihr neu gewonnenes Wissen bei der Erstellung einer Schülerzeitung einbringen konnten.

In den frühen Morgenstunden hieß es schließlich Abschied nehmen, was allen gleichermaßen schwer fiel. Daher freuen sich alle schon jetzt auf den für November geplanten Gegenbesuch.Schüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_EnglandSchüleraustauch_England

Text: Kristin Rudolf

Fotos: Jeannette Rapp und Kristin Rudolf

Das könnte Dich auch interessieren …