Besuch unserer französischen Austauschpartner in Villepinte

invillepinteWie jedes Schuljahr ging es im Mai für die Neuntklässler zum Schüleraustausch in Schwendis französische Partnergemeinde Villepinte. Der Besuch der Franzosen in Schwendi fand bereits im März statt und das Wiedersehen wurde von beiden Seiten gespannt erwartet.

Für Aufregung sorgte gleich am ersten Tag der Streik der Lokführer in Deutschland – unser erster Zug fiel aus, aber zum Glück kamen wir noch mit dem Bus bis nach Ulm, von wo aus es zum Teil mit über 300 km/h nach Paris ging. Dort machten wir einen ersten Spaziergang in der Weltmetropole, begleitet von einigen unserer Austauschpartner. Auch der Besuch der großen Moschee war interessant. Am Abend wurden wir von der Villepinter Bürgermeisterin empfangen und verbrachten den Abend in der Gastfamilie.In Villepinte

Es folgte ein Tag in der Schule mit deutsch-französischem Fußballländerspiel (wir haben leider verloren!) und ein Nachmittag im Zentrum von Paris mit der Notre Dame und dem Rathaus.

Am Donnerstag ging es in den Park Asterix und am Freitag wieder auf Entdeckungstour in Frankreichs Hauptstadt: Morgens machten wir eine Gruppenrallye im Künstlerviertel Montmartre, nachmittags eine Bootsfahrt auf der Seine, wo wir den Eiffelturm und auch dieIn Villepinte französische Freiheitsstatue bewundern konnten.

Nach dem Wochenende in den Familien ging es am Montag mit dem TGV nach Deutschland zurück, wo wir etwas verspätet, müde, aber auch glücklich über eine schöne Woche in Frankreich ankamen.

Text und Fotos: S. HeinzIn VillepinteIn VillepinteIn VillepinteIn VillepinteIn VillepinteIn VillepinteIn VillepinteIn Villepinte