Vive Strasbourg!

Acht- und Neuntklässler erleben sonnige Tage in der elsässischen Europastadt

 

Zum ersten Mal fand in diesem Schuljahr für Französischschüler der Klassen 8 und 9 eine Städtefahrt ins elsässische Straßburg statt.

Mit dem TGV ging es direkt von Ulm dorthin, untergebracht war die Gruppe in einem Ibis-Hotel direkt am Bahnhof. Nach einem Spaziergang zur Kathedrale wurde diese besichtigt, bevor eine geführte Tour durch die wunderschöne Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen führte. Anfangs noch schüchtern die französische Sprache zu verwenden, tauten die Teilnehmer immer mehr auf und trauten sich, im Unterricht Gelerntes umzusetzen.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen Europas. Mit der Tram ging es ins Europaviertel, das mehrere europäische Institutionen beherbergt. Nach einer Besichtigung des Europaparlaments wurden diese bei einer Gruppenschnitzeljagd mit anschließender Diskussionsrunde im europäischen Informationszentrum erkundet.

Am dritten Tag ging es mit gefestigten Sprachkenntnissen und neuem Wissen über die Europäische Union über den Rhein dann wieder in die deutsche Heimat zurück.

Bilder: S. Heinz

Das könnte Dich auch interessieren …