Impuls zum 3. Advent – „Wo bleibst du Trost“?

3. Advent - „Wo bleibst du Trost“?

3. Advent – „Wo bleibst du Trost“?

Es gibt Situationen im Leben, da bräuchte ich ein Päckchen TROST!
Wenn wir so in die Welt hineinschauen – palettenweise bräuchten wir dieses Päckchen TROST.
Ausgeliefert in alle Teile unseres Landes, ja in die letzten Winkel unserer Welt.
Auf dem Päckchen müsste stehen: „Vorsicht TROST, zerbrechlich!“

Der Trost ist natürlich nicht einpackbar.
Der Trost kommt manchmal ganz unerwartet.
Der Trost kommt manchmal aus einer völlig anderen Richtung.
Der Trost wählt stets neue Worte und neue Gesten.
Der Trost ist Berührung.
Der Trost ist Beruhigung.
Der Trost ist Beistand.

Der Trost: ein gutes Wort
ein heißer Kaffee
ein freundlicher Blick

Der Trost hat so viele Gesichter und er begegnet mir jeden Tag, aber ich muss aufmerksam, achtsam sein.

Die vierte Strophe des Adventsliedes: „O, Heiland, reiß die Himmel auf …“, beginnt mit der Frage: „Wo bleibst du Trost?“.

Und wir können sicher sein – ER kommt! Und mit IHM auch der TROST.
4. Advent
2. Advent

Das könnte Dich auch interessieren …